15.01.2022 - Spielberichte 12. Spieltag - Saison 2021/2022


Landesliga Nord Männer | SKC Fölschnitz - KC Oberaltertheim 6:2 (3207:3166).

Fölschnitz bezwingt den KC Oberaltheim überraschend
Am 12. Spieltag in der Landesliga Nord hatte der SKC Fölschnitz den KC Oberaltertheim zu Gast. Die Gäste aus Unterfranken verloren am vergangenen Spieltag den Rückrundenauftakt ebenso wie der SKC. Beide Seiten waren somit auf Wiedergutmachung aus um nicht aus dem gesicherten Mittelfeld zu rutschen.
Die Partie begann für den SKC allerdings nicht gut. Dominik Wilferth und Markus Lux verloren ab der ersten Kugel Holz um Holz und mussten die Gegner bereits frühzeitig ziehen lassen. Bräutigam (538) machte mit D.Wilferth (518) kurzen Prozess. Markus Lux hingegen kämpfte sich gegen F.Stahl in die Partie und konnte mit einer beherzten letzten Bahn sogar noch den Mannschaftspunkt für Fölschnitz sichern (531:514). Dies sollte für den Spielverlauf wichtig werden. Mit nur 3 Holz Rückstand, dafür aber den Mannschaftspunkt im Gepäck, ging es für die starke Mittelpaarung um A.Haberstumpf und O.Riediger in die Bahn. Beide Akteure zeigten eine souveräne Leistung und brachten Fölschnitz weit in Front. Zwar hatte Haberstumpf in der Mitte des Spiels leichte Probleme, sein Gegenüber J.Balling konnte davon aber kaum profitieren. So holte Haberstumpf mit 542:520 22 Holz auf die Fölschnitzer Seite. Riediger spielte ebenfalls auf hohem Niveau, ließ seinem Gegner H. Götzelmann nur am Ende des Spiels Ergebniskosmetik betreiben und siegte souverän mit 550:521. So fand das Spiel in der Mittelpaarung seine Vorentscheidung. Mit 48 Überholz und 3:1 Mannschaftspunkten gingen St.Paulus und B.Kortschack in die Bahn. Gegen S.Landeck und J.Frey musste das Spiel jetzt sicher nach Hause gebracht werden. Aber Steve Paulus wackelte. S.Landeck spielte erwartungsgemäß konstant gute Bahnen und auch Frey gab das Spiel noch nicht verloren. Nach schwachen Beginn von Paulus war es enorm wichtig, dass Kortschack die Ruhe behielt und die Altertheimer Angriffe nahezu im Alleingang abwehrte. Zwischenzeitlich spielten die unterfränkischen Gäste starke Phasen und ließen den Vorsprung gehörig zusammenschmelzen. Doch beide Fölschnitzer erholten sich, konnten eigene Akzente setzen und schafften es, den Vorsprung wieder zu verdeutlichen. Allen voran Bernd Kortschack spielte sich in einen Rausch und zeigte seinem Gegner J. Frey (530) mit der Tagesbestleistung von 569 Holz die Grenzen auf. Steve Paulus konnte mit einer starken letzten Bahn sein Ergebnis noch auf 497 retten und den Rückstand gegen Landeck (543) relativ gering halten.
Mit am Ende 41 Überholz und einem 6:2 feiert man doch etwas überraschend einen Heimsieg gegen favorisierte Oberaltertheimer. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und überragenden O.Riediger und B.Kortschack war an diesem Tag das Glück auf Seite der Gastgeber. Mit dem Sieg rutscht man in der Tabelle auf den 5. Platz vor.

D.Wilferth 518/D.Bräutigam 538 (1:3), M.Lux 531/F.Stahl 514 (2:2), A.Haberstumpf 542/J.Balling 520 (3:1), O.Riediger 550/H.Götzelmann 521 (3:1), St. Paulus 497/S.Landeck 543 (543), B.Kortschack 569/J.Frey 530 (4:0).

Landesliga Nord Männer | KV Lohengrin Kulmbach - SKC Steig Bindlach 3:5 (3262:3322).

J. Förtsch 514/F. Dregelies 547 (1:3), P. Foerster 538/B. Yusu 529 (3:1), J. Herrmannsdörfer 536/A. Jahreis 527 (2:2), A. Lutz 583/M. Deinlein 532 (3:1), M. Hahn 510/J. Dregelies 587 (0:4), F. Landel 581/K. Dippmar 600 (1:3).

Bezirksliga Ofr. Männer | ESV Neuenmarkt - SKC 67 Eggolsheim II 3:5 (3154:3180).

S. Stich 592/C. Will 542 (2:2), S. Hahn 481/W. Schumm 521 (0:4), R. Welzel 488/G. Will 525 (1:3), M. Witzgall 478/C. Schlund 524 (1:3), D. Hübner 580/F. Steinhoff 562 (3:1), P. Schneider 535/R. Busch 506 (3:1).