Sportkegler-Saison 2019/2020

BSKV-Ergebnisportal mit Ergebnissen, Tabellen und Statistiken.

Ergebnisse 12. Spieltag


Bayernliga Männer | FAF Hirschau - KV Lohengrin Kulmbach 5:3 (3268:3231).

B. Ronz 522/S. Wagner 536 (2:2), Jü. Stepan 523/G. Gebhard 525 (1,5:2,5), S. Sreiber 555/M. Meußgeyer 531 (3:1), P. Sreiber 571/F. Landel 506 (3:1), Ju. Stepan 567/M. Hahn 558 (2:2), D. Benaburger 530/A. Lutz 575 (1:3).

Landesliga Nord Männer | TSV Eintracht Bamberg - SKC Fölschnitz 5:3 (3444:3382).

Fölschnitz verliert hochklassiges Duell in Bamberg
Am 12 Spieltag musste der SKC beim Tabellenführer TSV Eintracht Bamberg antreten. Auf der 6-Bahnenanlage in Bamberg sollte sich ein spannendes und hochklassiges Spiel entwickeln.
Das Starttrio der Fölschnitzer bildeten Oliver Riediger, Dominik Wilferth und Andreas Haberstumpf gegen Markus Steger, Florian Karl und Daniel Eckert. Markus Steger, einer der stärksten Bamberger in dieser Saison hatte Oliver Riediger sofort unter Kontrolle, ließ ihn nie ins Spiel kommen und sorgte mit 594:536 gleich für ein Ausrufezeichen. Andreas Haberstumpf hingegen konnte seinem Gegner Holz um Holz abringen, hatte nach 3 Bahnen den Punkt bereits sicher und sorgte mit 566:544 für den Ausgleich. Einen langen Kampf führte erneut Dominik Wilferth. Er begann stark, holte sich mit einer guten ersten Bahn sofort die Führung. Allerdings schlug sein Gegner postwendend zurück und glich nach Sätzen aus. Die dritte Bahn gehörte wieder dem Fölschnitzer. Nun ging es mit einem kleinen Vorsprung von 2:1 Satzpunkten und 10 Holz Vorsprung in den Schlusssatz. Karl kam immer wieder gefährlich heran, Wilferth konnte aber seinen Vorsprung verteidigen und zum Schluss hin sogar leicht ausbauen. So sicherte er sich mit 565:546 ebenfalls seinen Mannschaftspunkt und brachte Fölschnitz mit 2:1 in Führung.
Mit lediglich 17 Holz Rückstand kamen nun Bernd Kortschack, Sebastian Hohlweg und Sven Heumann gegen Dominik Zimmer, Gerhard Ditterich und Marc Hubert ins Spiel. Sven Heumann hatte gegen Marc Hubert einen schweren Stand. Heumann spielte zwar zwei solide erste Bahnen, hatte gegen Hubert (169 und 146) nicht den Hauch einer Chance. Seine dritte Bahn machte Heumanns Spiel zunichte und so musste er seinen Punkt am Ende mit 548 zu starken 597 an den Domstädter abgeben. Sebastian Hohlweg verlor noch seine erste Bahn gegen Ditterich, kam dann aber besser ins Spiel, gewann die restlichen 3 Bahnen und verbuchte so den dritten Mannschaftspunkt für Fölschnitz. Mit 560:543 holte er zudem 17 Holz für Fölschnitz.
Das Duell des Tages sollte sich zwischen Kortschack und Zimmer entwickeln. Den Beteiligten war es relativ schnell klar, dass Fölschnitz das Spiel nicht mehr gewinnen kann, weil der Holzvorsprung der Bamberger schon zu gewaltig war. So war es die Aufgabe für den Fölschnitzer, möglichst den 4. Mannschaftspunkt zu sichern, um das Unentschieden zu erzwingen. Zimmer jedoch legte fantastisch los und setzte mit 173 Holz auf der ersten Bahn sofort ein dickes Ausrufezeichen. Kortschack aber steckte nicht auf und konnte sich die zweite Bahn sichern. Auf der dritten Bahn schaffte er mit 177 Holz die beste Bahn des Tages und konnte gegen Zimmer in Führung gehen. Beide Spieler befanden sich nun auf 600er Kurs und spielten sich in einen Rausch. Zimmer zeigte vor allem in den Vollen, dass er diesen Punkt nicht abgeben will. Kortschack blieb aber ständig in Reichweite, kämpfte bis zum Schluss, fand aber letzten Endes doch seinen Meister im Bamberger Schlussspieler. Mit 620:607 Holz endete dieses packende Duell. Dies bedeutete aber sogleich die Fölschnitzer Niederlage. Mit 3:5 und 3382:3444 hatte die Mannschaft vom Weißmaintal das Nachsehen.
Bernd Kortschack dürfen wir zu seinem ersten 600er und somit auch zu seiner persönlichen Bestleistung gratulieren.

M. Steger 594/O. Riediger 536 (4:0), F. Karl 546/D. Wilferth 565 (1:3), D. Eckert 544/A. Haberstumpf 566 (1:3), D. Zimmer 620/B. Kortschack 607 (2:2), G. Ditterich 543/S.Hohlweg 560 (1:3), M. Hubert 597/S. Heumann 548 (3:1).

Bezirksliga Ofr. Männer | KV Lohengrin Kulmbach II - Schützen Gefrees 6:2 (3131:2973).

Mit einem 6:2-Heimerfolg über die Schützen Gefrees konnte die Lohengriner Reserve den Anschlus an die oberen Tabellenplätze halten. Gegen das noch punktlose Schlusslicht konnten die Gastgeber direkt zwei Mannschaftspunkte und 130 Holz aus der Startpaarung erobern. Daniel Dörfler glänze dabei mit starken 560 Holz. Im Mittelblock hielten Jürgen Herrmannsdörfer und Patrick Förster ihr Team auf Kurs und erhöhten auf 160 Holz Vorsprung. Hubert Lauterbach und Harald Gräf konnten dann ohne die letzten Kräfte zu mobilisieren das Spiel gekonnt nach Hause bringen und für einen 6:2-Heimerfolg sorgen. rh

T. Laaber 521/H. Ridl 461 (4:0), D. Dörfler 560/J. Kostadinov 495 (3,5:0,5), J. Herrmannsdörfer 530/M. Tröger 479 (3:1), P. Foerster 516/D. Rieß 537 (1:3), H. Lauterbach 479/O. Lubrich 481 (1:3), H. Gräf 525/T. Hofmann 520 (2:2).

Bezirksliga Ofr. Männer | RSC Concordia Oberhaid - Gallier-Condor Kulmbach 7:1 (3249:3195).

Trotz 603 Holz zu Beginn von Heimakteur Helbig, konnten die Kulmbacher einen guten Start hinlegen. Stefan Bänsch (556) hatte im Duell mit dem Tagesbesten zwar das nachsehen, konnte den Schaden jedoch in Grenzen halten. Nebenan punktete Luca Kaufmann zudem mit starken 566 Holz. Somit ging es mit nur einem Holz Rückstand beim Stand von 1:1 für die Mittelpaarung in die Partie. Dort fehlten in stets engen Durchgängen am Ende 18 Holz zum Punktgewinn für Andreas Schwarz. Florian Pittroff suchte am Ende 19 Holz auf seinem Wurfschein zum Gewinn des Mannschaftspunkt vergeblich. Dennoch war für Dippold und Gruski in der Schlusspaarung noch alles drin. Dort hatte das Heim-Team dann jedoch immer wieder knapp die Nase vorn und spielte am Ende beide Mannschaftspunkte und resultierend daraus den Sieg gekonnt nach Hause. rh

S. Helbig 603/S. Bänsch 556 (3:1), C. Corintan + M. Eichner 520/L. Kaufmann 566 (0:4), D. Spath 515/A. Schwarz 497 (3:1), S. Eichhorn 550/F. Pittroff 531 (2:2), M. Eulich 505/H. Dippold 505 (3:1), M. Görtler 556/C. Gurski 540 (3:1).

Bezirksliga Ofr. Männer | ESV Neuenmarkt - 1.SKK Bischberg 1:7 (2970:3078).

Gegen den Tabellenführer Bischberg musste der ESV Neuenmarkt seine vierte Saison-Heimniederlage hinnehmen. Vom Start weg brachte sich der Tabellenführer in Position. Nach 0:2 bei 64 Holz Rückstand lief es auch im Mittelpaar nur Mittelprächtig für die Gastgeber. Dort erhöhte das Team aus dem Bamberger Land auf 0:4 und sammelte weitere 76 Holz zu einer vorentscheidenden 140 Holz-Führung. Im Schlusspaar konnte Jan Sandler mit Tagesbestleistung von 551 Holz das Ergebnis ein wenig korrigieren und einen Mannschaftspunkt zum 1:7-Endstand sichern. rh

S. Hahn + S. Harttig 459/M. Laukenmann 513 (0:4), M. Witzgall 512/R. Görl 522 (2:2), P. Schneider 473/D. Pederzolli 497 (1:3), S. Stich 491/S. Haderlein 543 (1:3), J. Sandler 551/T. Stubenrauch 505 (4:0), D. Hübner 484/A. Loch 498 (1:3).

SKV Kulmbach Einzelmeisterschaften 2019

Am Samstag, den 23.11.2019 finden die Einzelmeisterschaften des SKV Kulmbach statt.

Die Senioren (A/B/C) starten auf den Bahnen des ESV Neuenmarkt

Die Altersklassen der Frauen, Seniorinnen (A/B), Männer und U23-männlich starten in Wirsberg.

Altersklasse Stand Ergebnisse Bahnanlage
Senioren Endstand SKV EM - Senioren-25112019 - 1747.pdf Neuenmarkt
Frauen Endstand SKV EM - Frauen-25112019 - 1747.pdf Wirsberg
Männer Endstand SKV EM - Manner-25112019 - 1746.pdf Wirsberg
Senioren Vorschau SKV EM - Senioren-18112019 - 1244.pdf Neuenmarkt
Männer - U23m - Frauen - Seniorinnen Vorschau SKV EM - Manner - U23m - Frauen - Seniorinnen-18112019 - 1243.pdf Wirsberg